Wagen 863 im Originalzustand.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 163_11)

Als Ersatz für die am Ende ihrer Lebensdauer angelangten Kleinbusse der ersten Generation (VW/kutsenits 851–856) bestellten die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) im Jahre 2008 fünf neue Fahrzeuge. Der Auftrag ging an die Auwärter GmbH, der Nachfolgegesellschaft der traditionsreichen, jedoch 2005 insolventen Ernst Auwärter Karosserie- und Fahrzeugbau KG in DE-Steinenbronn.

Die hochwertigen Neufahrzeuge mit den BVB-Betriebsnummern 861 bis 865 kamen im Frühjahr 2009 in Betrieb. Sie basierten auf dem Kleintransporter «Sprinter» von Mercedes-Benz. Um eine durchgehende Niederflurigkeit ohne Stufen auch im Bereich der zwillingsbereiften Hinterachse zu erreichen, ersetzte Auwärter das Original-Chassis durch einen eigenen Rahmen und adaptierte die Führung der Antriebswelle. Auch der komplette Aufbau mit zwei Türen sowie auch für stehende Fahrgäste ausreichend hohen Fenstern stammte von Auwärter. Eine grosse Plattform mit zweiter Türe und manueller Rollstuhlrampe befand sich hinter der Hinterachse. Die Luftfederung der Hinterachse liess Kneeling zu, wodurch sich die komfortablen Einstiegsverhälnisse nochmals um einige Zentimeter verbesserten.

Gut lesbare Aussen- und informative Innenanzeigen dienten der Fahrgastinformation. Hingegen fehlte wohl aus Gewichtsgründen eine Klimatisierung des Fahrgastraumes.

Der vierzylindrige Mercedes-Motor mit 150 PS trieb über ein automatisches Getriebe die Hinterachse an. Eine verschleissfreie elektrische Wirbelstrombremse TELMA entlastete die Scheibenbremsen auf den steilen Riehener Kleinbuslinien, dem Haupteinsatzgebiet dieser Wagen.

Technische Daten bei Inbetriebsetzung:

Typ: Auwärter CITYSTAR
Anzahl Wagen: 5
Wagennummern: 861 bis 865
Im Linienbetrieb: seit 2009

Basis: Mercedes-Benz Sprinter 515 CDI
Rahmenumbau, Karosserie: Auwärter
Anschaffungskosten/Wg.: CHF 280’000.–
Länge über Stossbalken: 7’830 mm
Breite: 2’100 mm
Höhe über Dach: 2’650 mm
Radstand: 4’325 mm
Taragewicht: 4’110 kg
Sitz-/Stehplätze: 11+1/9 (zusätzlich 3 Klappsitze)
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h (abgeregelt)

Motor: MB OM 646 DE 22 LA EURO 4 (Diesel, Turboaufladung, Ladeluftkühlung)
Anzahl Zylinder: 4
Hubraum: 2’148 ccm
Leistung: 150 PS bzw. 110 kW

Getriebe: vollautomatisches 5-Gang-Getriebe mit Drehmoment-Wandler

Bremsen: hydraulische Zweikreis-Bremsanlage, Wirbelstrombremse TELMA, Haltestellenbremse, mechanische Handbremse

Fahrzeugporträts

Auwärter CITYSTAR Nr. 861

Kennzeichen: BS 6861

Inbetriebsetzung: 2009
Ausmusterung: –

Verbleib: k. A.

Auwärter CITYSTAR Nr. 862

Kennzeichen: BS 6862

Inbetriebsetzung: 2009
Ausmusterung: 2019

Verbleib: an mab, Basel (Nr. 040)

Auwärter CITYSTAR Nr. 863

Kennzeichen: BS 6863

Inbetriebsetzung: 2009
Ausmusterung: –

Verbleib: k. A.

Auwärter CITYSTAR Nr. 864

Kennzeichen: BS 6864

Inbetriebsetzung: 2008
Ausmusterung: –

Verbleib: k. A.