X 102 Mitte 2018 im Hof des Technischen Museums im tschechischen Liberec. Die fehlende Pflege während des Aufenthalts im Bahnmuseuem Kerzers ist dem Wagen deutlich anzumerken.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. DFE_6140)

Anlässlich der Fusion der Basler Vorortsbahnen kam 1974 der X 102 von der Birseckbahn AG (BEB) zur Baselland Transport AG (BLT). Dabei handelte es sich um den Materialtransportwagen, welcher auf einen Güterwagen der ehemaligen Sissach–Gelterkinden-Bahn (SG) zurückging und 1891 von der Maschinenbau-Gesellschaft Basel (MBGB) erbaut worden war.

Mit unveränderter Betriebsnummer fand der Wagen bei der BLT noch einige Jahre Verwendung, wurde jedoch nach längerer Remisierungszeit 2008 ausgemustert und an das Bahnmuseum Kerzers abgegeben. Nach über zehn Jahren ohne Pflege im Freien verlotternd erfolgte im Herbst 2017 die Weiterreichung an das technische Museum im tschechischen Liberec.

Technische Daten bei Übernahme durch BLT:

Typenbezeichnung: X
Anzahl Wagen: 1
Wagennummer: 102
Im Betrieb als Dienstwagen: 1974 bis 2008

Mechanischer Teil: MBGB
Länge über alles: 5’770 mm
Grösste feste Breite: 2’100 mm
Höhe: k. A.
Radsatzabstand: 2’500 mm
Bodenfläche: 8,4 m2
Taragewicht: 2’500 kg
Lastgrenze: 5’000 kg
Höchstgeschwindigkeit: 35 km/h

Bremsen: Handbremse

Fahrzeugporträt

X 102 (Materialtransportwagen)

→ ex Birseckbahn AG (X 102)

Übernahme: 1974
Ausmusterung: 2008 (ab ca. 2000 remisiert)

Verbleib: an Bahnmuseum Kerzers → 2017 an technisches Museum, CZ-Liberec

Aktualisiert am