Wagen 53 nach Anpassungen an BLT-Standard.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 252_4) 

Insbesondere für Einsätze auf der von Schülern stark belasteten Linie 64 (Abschnitt Oberwil–Allschwil) sowie für den Tramersatzbetrieb bei Streckenunterbrüchen infolge von Unfällen, Störungen oder Baustellen beschafften die Baselland Transport AG (BLT) im Frühjahr 2009 zwei gebrauchte Schubgelenk-Autobusse. Dabei handelte es sich um viertürige Wagen des Typ MB O 530 G Citaro C1. Vorbesitzerin der relativ jungen Fahrzeuge (1. Inverkehrsetzung 2001) waren die Trasporti Pubblici Luganesi SA (TPL) im Tessin.

Die Gelenkwagen entsprachen im Aufbau den von der BLT ab 1998 beschafften Normalbussen Citaro C1. Im Gegensatz zu diesen verfügten sie jedoch über eine Vollklimatisierung. Die Front kam ohne Auskragung für die Matrixanzeige über der Scheibe aus und die Motorisierung war dem grösseren Fahrzeuggewicht angepasst. Eine Neulackierung der beiden Tessiner im BLT-Farbschema Verkehrsgelb-Blutorange verbarg Herkunft und Alter der einst eine attraktive, blau-silberne Lackierung tragenden Fahrzeuge.

Anfang 2013 stiessen von der Autogesellschaft Sissach–Eptingen AG (AGSE) die Wagen 7 und 8 hinzu. Im Unterschied zu den etwa gleich alten ex-Luganesi 52 und 53 verfügten sie nur über drei Türen. Ebenso fehlte eine Klimatisierung des Innenraums.

Alle vier Gelenkwagen dieses Typs schieden in den Jahren 2014 (Nr. 7) und 2015 (Nrn. 8, 52 und 53) aus dem Bestand. Sie wurden durch O 530 G Citaro C2 ersetzt.

Technische Daten bei Übernahme durch BLT:

Typ: Mercedes-Benz O 530 G Citaro C1
Anzahl Wagen: 4
Wagennummern: 52 und 53, 7 und 8
Im Linienbetrieb: 2009 bis 2015

Chassis, Karosserie: Mercedes-Benz
Anschaffungskosten/Wg.: k. A.
Länge über Stossbalken: 17’940 mm
Breite: 2’550 mm
Höhe: 3’100 mm
Radstand vorne: 5’845 mm
Radstand hinten: 5’990 mm
Taragewicht: ca. 16’700 kg
Sitz-/Stehplätze: 43+1/115
Höchstgeschwindigkeit: 88 km/h

Motor: MB OM 457 hLA EURO 2/3 (Diesel, Turboaufladung, Ladeluftkühlung)
Anzahl Zylinder: 6
Hubraum: 11’967 ccm
Leistung: 354 PS bzw. 260 kW

Getriebe: vollautomatisches 5-Gang-Getriebe mit Drehmoment-Wandler ZF Ecomat

Bremsen: Zweikreis-Druckluftbremse, hydrodynamischer Retarder (im Getriebe integriert), Haltestellenbremse, Federspeicher-Feststellbremse

Fahrzeugporträts

MB O 530 G Citaro C1 Nr. 52

→ ex Trasporti Pubblici Luganesi SA (Nr. 24, 1. Inv. 2001)

Kennzeichen: BL 161 359

Inbetriebsetzung: 2009
Ausmusterung: 2015

Verbleib: an Omnibusbetrieb Winzenhöler GmbH & Co. KG, DE-Groß-Zimmern

MB O 530 G Citaro C1 Nr. 53

→ ex Trasporti Pubblici Luganesi SA (Nr. 26, 1. Inv. 2001)

Kennzeichen: BL 162 386

Inbetriebsetzung: 2009
Ausmusterung: 2015

Verbleib: k. A. (vermutl. Export Osteuropa)

MB O 530 G Citaro C1 Nr. 7

→ ex Autogesellschaft Sissach–Eptingen AG
(Nr. 102, 1. Inv. 2001)

Kennzeichen: BL 198 414

Inbetriebsetzung: 2013
Ausmusterung: 2014

Verbleib: an VZO (Nr. 319 «Sissi») → 2015 weiterveräussert

MB O 530 G Citaro C1 Nr. 8

→ ex Autogesellschaft Sissach–Eptingen AG
(Nr. 101, 1. Inv. 2003)

Kennzeichen: BL 198 415

Inbetriebsetzung: 2013
Ausmusterung: 2015

Verbleib: an Martin Becker GmbH & Co., DE-Altenkirchen (Nr. –)

Aktualisiert am