Am 21. Oktober 1990 erreicht der stadtauswärts fahrende Gelenkwagen 920 der Trolleybuslinie 33 die Haltestelle Wielandplatz.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 152.165)

Nach der Umstellung des westlichen Segments der Strassenbahn-Ringlinie 2 im Jahre 1966 ersetzten zunächst Autobusse der verlängerten Linie 33 die Tramwagen auf dem Abschnitt Schützenhaus–Badischer Bahnhof. Erst 1968 – nach Abschluss  der Bauarbeiten an der neuen Johanniterbrücke und der Montage der Fahrleitung – konnten die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) die speziell für diese Linie beschafften Gelenkwagen APG Nrn. 901–910 einsetzen. Trolleybusse erreichten somit erstmals die Grossbasler Seite des Rheins.

2004 zwang eine Änderung der Linienführung und ein Jahr später die Verlegung des westlichen Endpunktes von der Wanderstrasse ins basellandschaftliche Schönenbuch zur Rückkehr zum Autobusbetrieb. 2020 zeugen immer noch einige stehengelassene Fahrleitungsmasten vom ehemals umweltfreundlichen, elektrischen Betrieb der Linie 33.

Linienführung

← vor 1968: Autobuslinie 33

1968 bis 2004: Wanderstrasse–Schützenhaus–Johanniterbrücke–Badischer Bahnhof

→ ab 2004: Autobuslinie 33

Aktualisiert am