Die Linie E11 entlastet zu Spitzenzeiten die stark nachgefragte Vorortslinie 11. Bei der Münchensteinerstrasse, wo die Parallelführung zur Linie 11 endet, biegt am 26. Juni 2017 der Be 4/8 235 für die Fahrt durchs Gundeldingerquartier ab.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 9_824)

Zur Entlastung der insbesondere in Spitzenzeiten stark nachgefragten Linie 11 betreibt die Baselland Transport AG (BLT) seit 2002 bedarfsweise eine Einsatzlinie. Sie erhielt die nicht so recht ins Basler Liniennummernschema passende Bezeichnung E11 und hat ihren südlichen Endpunkt in – Reinach Süd. Entsprechend den Pendlerströmen befährt der E11 morgens und abends unterschiedliche Strecken, tangiert jeweils aber das Stadtzentrum und bedient den Bahnhof SBB an dessen Rückseite. Zum Einsatz kommen ausschliesslich alleinfahrende Achtachser der Serie 200. Bei Fahrzeugmangel wurde auch schon auf Be 4/6 zurückgegriffen.

Bevor ausreichend Tango-Niederflurwagen zur Verfügung standen wurden auf der Linie E11 fallwesie Be 4/6 eingesetzt. Am 29. Juni 2007 macht der Be 4/6 226 beim Tellplatz Halt.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 7.1315)

Linienführung

seit 14.10.2002: Reinach Süd→Münchensteinerstrasse→Aeschenplatz→Theater→Bahnhofeingang Gundeldingen→Münchensteinerstrasse→Reinach Süd (morgens) bzw. Reinach Süd→Münchensteinerstrasse→Bahnhofeingang Gundeldingen→Theater→Aeschenplatz→Münchensteinerstrasse→Reinach Süd (abends)

Aktualisiert am