Der Be 4/8 250 entgleiste am 2. November 2011 in Münchenstein und wurde in der Folge abgebrochen.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 9_198)
27.02.1975

Münchensteinerstrasse/Grosspeterstrasse: Kollision Sattelschlepper/Tram

Um 16:40 Uhr rammte ein mit hoher Geschwindigkeit stadtauswärts fahrender Zug der Linie 10 mit dem Be 4/6 105 bei der Kreuzung Münchensteinerstrasse/Grosspeterstrasse einen Sattelschlepper. Durch die Wucht der Kollision wurde der Lastwagen abgetrieben und rammte vier weitere Autos. Der junge Wagenführer wurde erheblich verletzt, vier weitere Personen leicht. Der Sachschaden war beträchtlich.

26.09.1977

Münchensteinerstrasse/Grosspeterstrasse: Kollision Tram/LKW

Kurz nach Mittag kollidierten ein Be 4/6 der Linie 10 und ein Lastwagen auf der Kreuzung Münchensteinerstrasse/Grosspeterstrasse. Sowohl der Lastwagenchaufeur als auch der Wagenführer glaubten, die Kreuzung bei Grünlicht befahren zu haben. Der Tramzug entgleiste, der LKW kippte gar um. Eine unbeteiligte Fussgängerin wurde erheblich verletzt, der Sachschaden war hoch.

04.01.1993

Reinach: Tram gegen Lastwagen

Ein ortsunkundiger Lastwagenlenker bog auf der Kreuzung Baselstrasse/Schönenbachstrasse bei Rotlicht vor einem herannahenden Tramzug der Linie 11 (führend Be 4/6 223) ab. Der Tramzug rammte den Lastwagen seitlich, entgleiste und demolierte einen parkierten Personenwagen. Der Schaden war beträchtlich; der Betriebsunterbruch dauerte einen ganzen Tag. Fünf Personen wurden leicht verletzt.

28.08.1996

Oberwil–Bottmingen: Tram gegen Personenwagen

Eine Automobilistin fuhr den Stallenrain hinunter, als sie die Herrschaft über ihr Fahrzeug verlor. Das Auto überfuhr unkontrolliert Stoppstrasse, Verkehrsinsel sowie Trottoir und fiel schliesslich über eine Stützmauer auf das Trassee der Linie 10. Dort kam es zu einer Kollision mit einem herannahenden Tramzug, wobei sich der Personenwagen zwischen Stützmauer und Tram verkeilte. Es entstand ein längerer Betriebsunterbruch und hoher Sachschaden.

02.06.2000

Arlesheim (Hirslandweg): Tram gegen Lastwagen

Um 14 Uhr kollidierte ein Be 4/8 der Linie 10 mit einem manövrierenden Latwagen. Dabei wurde der Lastwagenchauffeur verletzt.

15.03.2006

Steinenberg: Bagger mit Tram zusammengestossen

Am Morgen kollidierte am Steinenberg ein Bagger mit einem Tramkurs der Linie 10, welcher vom Theater in Richtung Bankverein unterwegs war. Der Bagger war damit beschäftigt, die Strassenoberfläche im Bereich des sogenannten «Theaterbogens» aufzureissen. Infolge einer Schwenkbewegung kollidierte er mit dem abbiegenden Tramzug. In der Folge entgleiste das zweite Drehgestell des vorderen Motorwagens (Be 4/8 247). Dabei kam der entgleiste Wagenteil ins Profil des bergabwärts führenden Gleises zu stehen, wodurch der Steinenberg im Abschnitt Theaterkreuzung–Bankverein für den Tramverkehr blockiert war.

08.08.2006

Schifflände: Tram kollidiert mit Auto

Zu einem spektakulären Unfall zwischen einem Tram und einem Auto kam es kurz vor 17 Uhr an der Schifflände. Ein auswärtiger Automobilist fuhr in einer Rechtskurve einem Tram der Linie 11 buchstäblich vor die Nase. Durch die Kollision wurde das Tram aus den Schienen gedrückt. Um das Auto zu bergen musste der Motorwagen von der Feuerwehr mit Hydraulikpressen angehoben werden. Verletzt wurde niemand, jedoch musste der Verkehr für eine halbe Stunde umgeleitet werden.

14.04.2007

Reinach (Baselstrasse): Tram kollidiert mit Polizeiauto

Auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall verunfallte ein Polizeiauto selbst: Im Bereich der Einmündung der Schönenbachstrasse in die Baselstrasse kollidierte der Patrouillenwagen der Kantonspolizei Basel-Landschaft mit einem Tramzug der Linie 11. Das Polizeifahrzeug war mit eingeschaltetem Blaulicht und Horn im Schritttempo bei Rotlicht über die Kreuzung gefahren und wurde seitlich von einem Tramzug, welcher in Richtung Basel unterwegs war, erfasst. Die beiden Polizisten hatten Glück im Unglück, erlitten nur kleinere Blessuren, kamen weitgehend mit dem Schrecken davon und begaben sich im Verlauf der Nacht selbständig zur Kontrolle ins Spital. Am Patrouillenfahrzeug entstand jedoch Totalschaden.

11.07.2008

Zwei grössere Unfälle mit Trambeteiligung

Etwa zur gleichen Zeit ereigneten sich am 11. Juli 2008 zwei grössere Unfälle mit Trambeteiligung. Um ca. 07:10 Uhr fuhr ein Tramzug der Linie 11 die Elässerstrasse stadtauswärts in Richtung St. Louis Grenze. Auf der Höhe der Einfahrt des Coop-Areals kam es mit einem abbiegenden Anhängerzug zu einer heftigen Kollision, wobei der Tramzug auf den LKW-Anhänger auffuhr. Durch viel Glück wurde niemand verletzt, jedoch entstand hoher Sachschaden.

Um ca. 07:13 Uhr fuhr ein Tramzug der Linie 11 die Münchensteinerstrasse stadtauswärts in Richtung Brüglingerstrasse. Nachdem er die Haltestelle Dreispitz bedient hatte, fuhr er weiter und beabsichtigte die Brüglingerstrasse zu überqueren. Dabei kam es mit einem Personenwagen zu einer heftigen Kollision. Auch hier gab es zum Glück keine Verletzte.

02.11.2011

Münchenstein (Tramstrasse): Tramzug entgleist

Im Bereich der Weiche zur Schlaufe in Münchenstein Dorf entgleiste um 23:30 Uhr ein Tramzug der Linie 10 (Be 4/8 250 mit Be 4/6 113) mit allen Achsen. Der mit über 50 km/h verkehrende Zug wurde erst durch eine Hausmauer gestoppt. Sechs der dreissig Fahrgäste erlitten Verletzungen. Die Bergung der schwer beschädigten Fahrzeuge gestaltete sich schwierig: Beide Wagen mussten bei den Gelenken getrennt und auf dem Strassenweg abtransportiert werden. Die Strecke blieb bis zum Abschluss der Reparaturen an den Gleis- und Fahrleitungsanlagen tagelang unterbrochen.

12.06.2013

Oberwil: Auffahrkollision

In Oberwil fuhr ein Tramzug der Linie 10 (Be 6/10 167) mit beträchtlicher Geschwindigkeit auf eine in der Haltestelle stehende